Values (Werte)

Organisatorische Werte bestimmen die Art und Weise, wie Menschen Einfluss nehmen, wie sie miteinander umgehen und wie sie zusammenarbeiten, um Ergebnisse zu erzielen. Organisatorische Werte sind keine Beschreibungen der Arbeit, die sie leisten, oder der Strategien, die sie einsetzen, um ihren Auftrag zu erfüllen. Sie sind die unsichtbaren Triebkräfte des Verhaltens, die auf tief verwurzelten Überzeugungen beruhen und die Entscheidungsfindung vorantreiben. Die kollektiven Verhaltensweisen aller Mitarbeiter bilden die Organisationskultur – „die Art und Weise, wie wir die Dinge hier tun“.

Dieses Versprechen ist der Kern der Marke des Unternehmens, die Essenz seiner Identität, und muss von den Mitarbeitern erfüllt werden. Diejenigen Mitarbeiter, die dieses Markenversprechen aktiv erfüllen, indem sie die Werte der Organisation annehmen und leben, sind die wahren Markenbotschafter. Die relative Anzahl von Markenbotschaftern in einem Unternehmen ist ein wichtiger Indikator für die Gesundheit des Unternehmens.

Eine unzureichende Abstimmung zwischen den Werten einer Organisation und den persönlichen Werten ihrer Mitarbeiter führt direkt zu einer schlechten Leistung. Dies wiederum wirkt sich negativ auf die Qualität der Ergebnisse – und die finanzielle Leistungsfähigkeit des Unternehmens – aus. Sind dagegen die Werte des Unternehmens mit den persönlichen Werten der Mitarbeiter in Einklang gebracht, entsteht ein leistungsfähiges Umfeld mit hohem Mitarbeiterengagement und dem Streben nach Spitzenleistungen zum Wohle des Unternehmens.

Die meisten Organisationen haben zwar Werte festgelegt, aber in vielen beschränken sich diese auf Wandtafeln und Einführungshandbücher, weit weg vom Herzen der Mitarbeiter. Diese Diskrepanz weist auf Führungskräfte hin, die nicht in der Lage sind, die Werte durch ihre Entscheidungen und ihr Verhalten vorzuleben.

Aus der Perspektive der organisatorischen Transformation müssen Führungskräfte Plattformen und den Raum für ihre Teams schaffen, um die Verbindung zwischen den Werten der Organisation und ihren persönlichen Werten herzustellen. Dies ist unabdingbar, wenn Führungskräfte sicherstellen wollen, dass ihr Team in der Lage ist, sich auf die neue Situation und die veränderten Erwartungen einzustellen.

Pros

  • Eine starke persönliche Bindung an die Werte der Organisation erhöht die Fähigkeit, schnellere und bessere Entscheidungen zu treffen, die dem Ethos der Organisation auf allen Ebenen entsprechen.
  • Wertebasierte Führung erhöht die Authentizität von Führungskräften und inspiriert Teams dazu, über sich hinauszuwachsen, insbesondere in Zeiten des Wandels.

Kontra

  • Viele Organisationskulturen entwickeln sich eher zufällig. Die bewusste Schaffung einer spezifischen Kultur erfordert Anstrengungen und die ständige Konzentration der Führungskräfte.
  • Es müssen Investitionen (Zeit und Geld) getätigt werden, um die Denkweise, die Fähigkeiten und die Instrumente zur Schaffung einer wertebasierten Führungskultur zu entwickeln.

Empfohlene Ressourcen:

Becoming the Best: Build a World-Class Organization Through Values-Based Leadership, Kraemer Harry M. Jr., 2015, ISBN 978-1118999424